Kornberg (Kallweitschen) in Ostpreußen ist mein Geburts-/Heimatort. Das Dorf blieb im Zweiten Weltkrieg unzerstört. Es wurde danach jedoch abgetragen und existiert nicht mehr.

Mit dem Sterben der Erlebnisgenerationen gehen die Kenntnisse und Erinnerungen über die Gegebenheiten, die Einwohner und die Geschehnisse unwiederbringbar verloren. Die Stimmen der Vergangenheit werden gerade bei zerbrochenen Strukturen leiser und leiser und schließlich unhörbar.

Ich habe 1997/98 eine Dokumentation

"Kornberg, Kreis Goldap, Ostpreußen"

in Buchform erstellt. Mit diesem Abriß im Internet - einem die Folgegenerationen möglicherweise eher erreichenden und ansprechenden Medium - möchte ich weitergehend zur Überlieferung eines verblassenden Zeitalters beitragen.
zurück


Lage und Gegebenheiten Geschichte Die Einwohner
Krieg und Flucht Nur noch Spuren Ortstreffen
Zur Person Kornberg-Dokumentation Links

(c) E.Beyer, 2002-2008